| IMPRESSUM | ANFAHRT       
         HOME        SYSTEMLÖSUNGEN        KONTAKT         ÜBER UNS       DOWNLOAD         PRESSE         ENGAGEMENT
PRESSESPIEGEL
 



Kirche Menz

Putz + Stuck Baubericht 11.2016

Der Putz aus dem Labor
Der Denkmalschutz spielte bei der Doppelsanierung der evangelischen Kirchen
in Menz und Biederitz bei Magdeburg eine große Rolle. Feuchtigkeit hatte dem
Außenputz beider Kirchen über die Jahre schwer zugesetzt. Der Putz, mit dem die Kirchen saniert wurden, musste erst im
Labor entwickelt werden.
Von Peggy Wandel

Artikel lesen >

Zum Original-Artikel >





Kommunaler Beschaffungsdienst 7/8 2014

Trockene Füße für Tabaluga
Der Keller des 2013 errichteten Neubaus
der Peter-Maffay-Stiftung im bayerischen Jägersbrunn bei Starnberg ist mit dem Baustoffsystem Mineral-Dicht von Epasit, Ammerbuch, gegen drückendes Grund-
wasser abgedichtet worden. Das Gebäude
dient als therapeutisches Ferienhaus für
Kinder.

Artikel lesen >





Bauhandwerk.de 6.2014
Ludwigsburger Stadtkirche saniert
Die Ludwigsburger Stadtkirche wurde als einziges evangelisches Gotteshaus in Württemberg in barockem Baustil errichtet.
Die Grundsteinlegung erfolgte im Sommer
1718. Knapp 300 Jahre später hatten
Feuchtigkeit und Versalzung dem Bau
schwer zugesetzt. 2013 wurde der Sockel
abgedichtet und saniert.

Artikel lesen >


Baustoff-partner.de 03/13
Fensterlaibungen mit
Sandsteinsaniersystem erneuert.





Bauhandwerk 03.2013
Hochwasser im Hafenviertel





Bauhandwerk 1-2.2013
Schutz der Wissenschaft




Modernisierungs-Magazin 1-2/2013
Mineralisches Dämmsystem




Energie Kompakt - 1-2/2013
Dämmung, Sandstein, Ziegel




Der Immobilienverwalter 1/2013
Dämmung, Sandstein, Ziegel




Ambiente 2012



Aus der schwäbischen
Baustoff-Manufaktur in die ganze
Welt

Wenn es darum geht, Sanierungs-,
Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten
an historischen Gebäuden auszuführen,
genießen die Spezialbaustoffe von
epasit weltweites vertrauen.

Artikel lesen >


Süddeutsche Bauwirtschaft Nov. 2012



Historisches Hafenviertel in
Tallinn wiederbelebt.

Am historischen Hafenviertel Estlands
wurde eine vom Verfall bedrohte Häuser-
zeile mit dem epasit "MineralDiochtSperr "
System trockengelöegt.

Artikel lesen >


Prima Klima 2012



Wenn sich der Feuchtraum
als Alptraum entpuppt

Für ein gesundes, schimmelfreies
Raumklima im Bad.

Artikel lesen >


Haus und Markt 2012



Schimmel aus der Küche
verbannt

Das Wohnhaus stammt aus den 1960er
Jahren und besaß so gut wie keine Wärme-
dämmung.

Artikel lesen >




Historisches Ziegelmauerwerk
abgedichtet.

Ziegelmauerwerk an der Stuttgarter
Wilhelma saniert.

Artikel lesen >


Malerblatt 12/2012


Sanierung und Dämmung
Der Mathematisch-Physikalische Salon
im Dresdner Zwinger erhielt eine Innen-dämmung und wird ab nächstes Jahr
wieder Ausstellungsraum für exquisite
feinmechanische Werkzeuge sein.

Artikel lesen >




Kampf dem Mauerfraß
Schimmel

Es ist einfach ärgerlich: Da hat man ein
wirklich schmuckes Haus, das auch bewundernde Blicke der Passanten auf
sich zieht. Und plötzlich bröckelt der Putz ab.

Artikel lesen >

Gäubote, 6. März 2012



Wellness-Landschaft aus Putz:
Tropische Therme auf Rügen
Die Insel Rügen ist berühmt für ihre Kreide-
felsen. Und vielleicht auch bald für Palmen-
gärten umgeben von Riffen aus Putz und
Mauerwerk, wie sie Besucher seit Ostern diesen Jahres in einer neu gestalteten
Therme vorfinden. Künstliche Felsen inmi -
tten von Chlorwasser zu schaffen, stellte
Material und Verarbeiter vor eine neue Herausforderung.

Artikel lesen >

Planspezial



Feuchtigkeit von innen bekämpft.
Abdichtung mit einem Sanierputzsystem
Das Diakonie-Gebäude Witten aus den
1970er Jahren war gerade frisch renoviert,
als im Keller erneut Feuchtigkeit auftrat. Die
durchfeuchteten Wände im gesamten
Untergeschoss wurden daraufhin abge-
dichtet und mit einem Sanierputzsystem
dauerhaft trockengelegt.

Artikel lesen >

Der Maler und Lackiermeister 1 / 2012




Waschbeton energetisch
herausgeputzt

Mit mehr als 4600 Studenten ist die Uni-
versität der Künste die größte Kunsthoch-
schule Europas. Die Giebelseite ihres
Gebäudes am Einsteinufer ist jetzt
energetisch saniert worden. Das von Robert
Tepez erbaute Haus besitzt eine der
ersten Waschbetonfassaden Berlins und
steht unter Denkmalschutz.

Artikel lesen >

Modernisierungs-Magazin 7-8/2011





Ein Denkmal wird gedämmt
Die Stadt Markdorf nahe dem Bodensee beherbergt herausragende historische Denkmäler wie den 1510 erbauten Waldseer Hof und das knapp 200 Jahre jüngere Kloster. Frisch saniert sind sie nicht nur Schmuck-stücke für das Stadtbild, sondern auch Teil eines ehrgeizigen Sozialzentrums.

Artikel lesen >

Energie KOMPAKT 6 / 2011




Sinnvoll gedämmt
Ein Schwerpunkt bei der energetischen Sanierung des Waldseer Hofs und seines
benachbarten Klosters in Markdorf nahe dem Bodensee war die komplette
Innendämmung von Außenwänden und Decken.
Artikel lesen >

Malerblatt 6 / 2011




epasit dämmt Ihre Kosten
nicht Ihre Kreativität

Die Villa Merkel in Esslingen, das Schleiß-
heimer Schloß oder der Präsidenten-
palast von St. Petersburg – viele
historische Bauwerke, Kirchen und ganze Altstädte sind Beispiele für den erfolg-
reichen Einsatz von epasit Know-how und
Spezialbaustoffen. Das Familienunter-
nehmen bietet Lösungen zum Sanieren, Renovieren und Modernisieren und setzt
dabei auf Qualität.
Artikel lesen >

Saisonheft Allianz Volleyball




epasit macht aus
Wohnräumen Wohlfühlräume

Präsidentenpaläste, die Burg zu Bratislava oder die Markthalle von Akko in Israel – viele historische Bauwerke, Kirchen, Schlösser
und ganze Altstädte sind Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von epasit Know-how und Spezialbaustoffen. Ob es um Denk-
malschutz geht oder um die Wertsteigerung
einer Immobilie: Immer mehr Kunden vertrauen
bei Problemen in Haus und Garten auf epasit.
"Wir nennen uns gerne eine Baustoff-
Manufaktur, denn obwohl wir in mehr als 30
Ländern erfolgreich sind, bieten wir jedem
Kunden maßgeschneiderte Lösungen und
ein einmaliges Systemkonzept“ erklärt Juniorchef Timo Haug das Erfolgsrezept.
Artikel lesen >

Ambiente Special 2010




Sanierung mit System
Er ist der größte natürliche Wasserspeicher Europas: Rund drei Millionen Kubikmeter Wasser pumpen allein die Stadtwerke Lindau jährlich aus den Tiefen des Bodensees. Mit dem kostbaren Nass versorgen sie über vierzigtausend Einwohner in Lindau und Umgebung. Dazu unterhalten die Stadtwerke mehrere Trinkwasserbehälter wie die 1950 erbaute Doppelkammer auf dem Hoyerberg. Diese wurde Anfang 2010 in nur drei
Monaten Bauzeit komplett saniert.
Artikel lesen >

gwf-Wasser I Oktober 2010




Für Kirchen Ideal
Dr. Helmut Kollmann
Kirchenräume werden in der Regel
nur kurzfristig genutzt und dafür schnell
aufgeheizt. Das führt oft zu erhöhter
Luftfeuchtigkeit. Für die Dämmung von
Kirchen haben sich daher kapillaraktive
Platten-Systeme auf Calciumsilikat-Basis bewährt.
Artikel lesen >

Ausbau+Fassade Sonderheft 2009




Vor-Ort und im Labor
Dr. Helmut Kollmann
Voraussetzung für eine sinnvolle Sanierung
ist eine Untersuchung des Mauerwerks im
Hinblick auf die zukünftige Nutzung des
Gebäudes. Dabei müssen insbesondere die
Feuchtigkeitsursachen und die Salz -
belastung des Mauerwerks beurteilt werden.
Artikel lesen >

Ausbau+Fassade 5 / 2009

 

Innen dicht im Bestand
Dr. Helmut Kollmann
Bestandsbauten lassen sich häufig nur
von innen nachträglich gegenrückseitig einwirkendes Wasser abdichten. Führt man
diese Maßnahme richtig aus, erfüllt sie die gleichen Aufgaben wie eine Außenab-
dichtung. Der Beitrag nennt die ein-
schlägigen Regelwerke und gibt wichtige
Hinweise für die Planung und Ausführung.
Artikel lesen >

Ausbau+Fassade 1 / 2009




Spezialist für innovative Baustoffe
TOP Magazin im Gespräch mit epasit-Geschäftsführer Rainer H. Haug und seinem Sohn Timo, der im Unternehmen als Gesell-
schafter mit Einzelprokura und Mitglied der Geschäftsleitung tätig ist.
Artikel lesen >

TOP Magazin Stuttgart, Ausgabe 3 / 2009

 
 
epasit-tu-hamburg
Kuppelpavillion
epasit


 










PRESSEMITTEILUNGEN

MineralDicht sperr im Dauertest
Sperrputz lässt Konkurrenz hinter sich
Ammerbuch, Herbst 2016
Die maximale Dichteprüfung bestanden: Bei mindestens 2,5 bar Wasserdruck hielt der Trockenmörtel von epasit absolut dicht. Als bislang einziger Hersteller ließ die epasit GmbH Ihren Dichtputz „MineralDicht sperr“ in einer Beckenprüfung über sieben Wochen testen. Offiziell durchgeführt und bestätigt hat den Test die Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (MPA) in Karlsruhe.

weiterlesen >
epasit Spezialbaustoffe in der Praxis
epatherm Denkmalschutz: Doppelsanierung von
Kirchen in Sachsen-Anhalt

Ammerbuch / Menz, Biederitz, 19. Juli 2016
Ein Beispiel für hochkarätigen Denkmalschutz ist die Doppelsanierung
der evangelischen Kirchen in den Nachbargemeinden Menz und
Biederitz bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt). Feuchtigkeit hatte dem
Außenputz beider Kirchen über die Jahre schwer zugesetzt. Mit
Spezialbaustoffen von epasit sanierten die Verarbeiter diese von
2014 bis 2015.

weiterlesen >
TU Hamburg-Harburg: Energetische Sanierung mit Denkmalschutz epatherm schafft gutes Lernklima
in historischem Gemäuer

Ammerbuch / Hamburg, Juli 2015.
Mehr als drei Jahrzehnte nach ihrer Gründung bekam die Technische Universität Hamburg-Harburg offiziell ein repräsentatives Hauptgebäude. Dafür wurde die ehemalige Kaserne auf dem Schwarzenberg von 2010 bis 2015 saniert und mit Neubauten ergänzt. Zur energetischen Sanierung kam das Innendämmsystem epatherm der Firma epasit zum Einsatz. Seine Komponenten punkteten bereits bei ähnlichen Projekten als sicher und robust.

weiterlesen >
UNESCO Weltkulturerbe Bad Muskau
Innendämmung des historischen Kuppelpavillons

Ammerbuch / Bad Muskau, im Juni 2015.
Im Muskauer Badepark wurden das historische Badehaus und der dazugehörige Eisenvitriol-Brunnen restauriert. Eine besondere Heraus-
forderung war die Innendämmung der gebogenen Außenwand von zehn Meter Länge. Der Park liegt auf beiden Seiten der Neiße und zählt seit
2004 zum UNESCO Weltkulturerbe.

weiterlesen >
Schnellzement mit neuer Rezeptur
Ammerbuch, 22. Januar 2015. epasit präsentiert seinen bewährten Schnellzement epasit sp ab Februar 2015 mit neuer und verbesserter Rezeptur. Zu den Vorteilen zählen die vereinfachte Verarbeitung, höhere Druck- festigkeit sowie ein dichteres Gefüge.

weiterlesen >
30 Tonnen epasit Sanierputz verarbeitet
Historisches Kornhaus in der Schweiz saniert
Ammerbuch/Burgdorf, 16.12.2014. Mehr als 30 Tonnen Sanierputz waren nötig zur Generalsanierung des 1770 in Burgdorf bei Bern erbauten Kornhauses. Bis 2005 war darin ein Museum für Volkskultur untergebracht, danach stand das Haus in der Altstadt leer – Mauerwerk und Fassade verfielen zusehends. Nach der Sanierung wird hier nach alter Tradition Bier gebraut.

weiterlesen >
epasit setzt auf Klimaschutz
Verpackungs-Recycling schont CO2-Ressourcen
Ammerbuch-Altingen, 14.11.2014. Durch das konsequente Recycling von
Transportverpackungen hat Spezial-Baustoffhersteller epasit auch im Jahr 2013 rund 12.000 Kilogramm Treibhausgase eingespart. Laut Entsorgungspartner Interseroh sparte das Baustoffunternehmen dadurch mehr als 48.000 kg an natürlichen Ressourcen ein.

weiterlesen >
Sanierung Schloss Dresden
Denkmal energetisch gedämmt

Dresden / Ammerbuch 29. Juli 2014.
Der Georgenbau des Dresdner Residenzschlosses wurde 2014 energetisch saniert. Zum Einsatz kam das Klimaplattensystem epatherm
zur Innendämmung und der Klimaputz ekp zur Anarbeitung größerer Fehlstellen.

weiterlesen >
Innendämmung im Denkmalschutz:
Älteste Schule Mecklenburgs wird energetisch saniert

Güstrow / Ammerbuch, Mai 2014.
Die historische Domschule in Güstrow wird bis zum Sommer 2014 aufwändig renoviert. Die energetische Innendämmung der zukünftigen Klassenräume erfolgte mit Kalziumsilikatplatten von epasit, die aufgrund
der großflächigen Rundbogenfenster in verschiedenen Dicken eingesetzt wurden.


weiterlesen >
Tabalugahaus auf trockenem Fundament errichtet
Ammerbuch / Jägersbrunn, 10.04.2014.
Der Keller des 2013 errichteten Neubaus der Peter Maffay Stiftung im bayerischen Jägersbrunn bei Starnberg wurde mit dem Baustoffsystem MineralDicht von epasit gegen drückendes Grundwasser abgedichtet.
Das Gebäude dient als therapeutisches Ferienhaus für Kinder.


weiterlesen >
epasit-Geschäftsführer Rainer Haug über 30 Jahre epatherm
"Dämmen? Vorsicht Lebensgefahr!"

Ammerbuch-Altingen, 11.02.2014.
Als Pionier der Innendämmung wurde epasit-Geschäftsführer Rainer
Haug lange kritisiert, heute liegt die Methode im Trend.Millionen
Quadratmeter epatherm Wohnklimaplatten wurden bereits im Innen- und
Außenbereich verarbeitet. Im Gespräch blickt er zurück auf 30 Jahre Markterfahrung,spricht über aktuelle Entwicklungen in der Branche und
warnt vor den Risiken eines blinden "Dämmwahns".


weiterlesen >
Ludwigsburger Stadtkirche saniert mit epasit
Ammerbuch / Ludwigsburg, 09.01.2014.
Die Ludwigsburger Stadtkirche wurde als einziges evangelisches Gotteshaus in Württemberg in barockem Baustil errichtet, die Grund-
steinlegung erfolgte im Sommer 1718. Rund 300 Jahre später hatten
Feuchtigkeit und Versalzung dem Bau schwer zugesetzt. 2013 wurde
der Sockelbereich abgedichtet und mit dem WTA-zertifizierten Sanierputzsystem von epasit saniert.


weiterlesen >
Sanierputz- und Innendämmsystem im Praxistest
Ostdeutschland: Komplettsanierung nach der Flut

Ammerbuch/Colditz, 29.10.2013.
Nach der Hochwasserkatastrophe im Sommer 2013 ist der Sanierungs-
bedarf gerade im Osten Deutschlands enorm. Ein Beispiel aus dem
sächsischen Colditz zeigt, wie aufeinander abgestimmte Baustoff-
systeme zur Mauerwerksanierung und Innendämmung den Wiederauf-
bau erleichtern.


weiterlesen >
epasit setzt auf nachhaltiges Wirtschaften
Ressourcenschonung und Klimaschutz

Ammerbuch-Altingen, 21.10.2013.
Durch das konsequente Recycling von Transportverpackungen hat Spezial-Baustoffhersteller epasit 2012 mehr als 12.000 Kilogramm Treibhausgase eingespart. Miteinbezogen wurde erstmals auch der
abiotische Rohstoffaufwand für Metalle und Kunststoffe.


weiterlesen >
Ausbau leicht gemacht: Beheizte Innendämmung
Ammerbuch, 23. September 2013.
Keller oder Dachgeschoss soll zum Wohnraum ausgebaut werden?
Mit einer beheizbaren Innendämmung lässt sich die teure, nachträg-
liche Installation einer konventionellen Heizung vermeiden.
Stattdessen bietet die Kombination aus Wandheizplatten und Innen-
dämmung eine unkomplizierte Lösung im Trockenbau, sowie eine energetische Verbesserung der Außenwände. Die Wandheizplatten reagieren zügig und spenden behagliche Strahlungswärme.


weiterlesen >
Neu im Programm:
Kanisterausgießhilfe - Praktischer Helfer für die
Baustelle

Neu im Programm ist die epasit Kanisterausgießhilfe mit Entlüftung für 5L,
10L und 25L Kanister. Mit diesen wiederverwendbaren Aufsätzen lassen
sich Bauchemikalien spritzerfrei und sicher entnehmen - schonend für
Gesundheit und Umwelt. Damit können auch größere Gebinde mit
günstigem Literpreis einfach auf der Baustelle in handliche Gebinde
umgefüllt# werden.


weiterlesen >
Mauerwerkssanierung:
Ortsbesuch nach rund 30 Jahren

Ammerbuch / Neufra, September 2013.
Der Sockel der 1591 erbauten Marienkapelle im schwäbischen Neufra
wurde 1984 mit dem Sanierputzsystem von epasit restauriert und ist
knapp dreißig Jahre später noch in einwandfreiem Zustand. Architekt
Hans-Peter Wallisch, Neufra, hat die damalige Sanierung dokumentiert;
Untersuchungen der Ernst Lorch Restaurator GmbH (Sigmaringen)
aus dem Jahr 1983 liefern weitere Fakten.


weiterlesen >
Neubauqualität in
geschichtsträchtigem Herrenhaus

Ammerbuch/Franche Comté, Juni 2013.
Das Innere des herrschaftlichen Gebäudes im französischen Jura war nach mehrjährigem Leerstand sanierungsbedürftig. Mit viel Sachverstand wurde es komplett überholt. Heute sorgen mineralische Innendämmung, Geothermie und Heizplatten für ein hervorragendes Raumklima und
höchste Wohnqualität.


weiterlesen >
Wenn im Gotteshaus der Putz bröckelt.
Ammerbuch/Balve, 22. Mai 2013.
Romantisch auf einem Hügel im Wald nahe dem sauerländischen Balve
liegt die historische Piuskapelle. Feuchtigkeit hatte die Bausubstanz über Jahrzehnte geschädigt und war vorgedrungen bis zur hölzernen
Empore. Der Stuckateurbetrieb Jörg Roland sanierte das Kleinod 2012 ehrenamtlich. Das Sanierputzsystem MineralSanoPro bewahrt die Kapelle nun dauerhaft vor dem Verfall.

weiterlesen >
Handwerker-Ausstellung „Rund ums
Haus“ in Schwäbisch Gmünd

Breites Interesse an Wohnklima und Schimmelvermeidung

Ammerbuch-Altingen, 7. März 2013.
Auf der 26. Handwerker-Ausstellung in Schwäbisch-Gmünd drängten sich am 23. und 24. Februar 2013 jeweils weit über 100 Besucher beim Vortrag „Verbesserung des Wohnraumklimas – Schimmel vermeiden“ von Josef Rupp. Ein Team um den Ingenieur und Sachverständigen gab Tipps und
informierte zu Produkten von epasit, anerkanntem Hersteller wohnge-sunder Baustoffe. Nach dem Wochenende gibt es für die beteiligten Handwerker viel zu tun: Weit über 250 Anfragen schimmelgeschädigter Kunden wollen nun bearbeitet werden.

weiterlesen >
Sanierung eines Trinkwasserbehälters
auf 950 Meter Höhe

Ammerbuch, März 2013.
Ein Zweikammerbehälter in exponierter Lage versorgt den Ferienort Wertach im Allgäu mit Trinkwasser. Nach mehr als 50 Jahren Betriebszeit wurde er 2012 erstmals saniert. Eine mineralische Dickbeschichtung soll die Trinkwasserqualität fortan zuverlässig und dauerhaft schützen.

weiterlesen >
Wahrzeichen des Klosters Maulbronn abgedichtet
Ammerbuch, März 2013.
Der Dreischalenbrunnen ist das Wahrzeichen des Klosters
Maulbronn und ein UNESCO Weltkulturdenkmal. Seit Februar 2013 sind
das Kloster und sein berühmter Brunnen europaweit unterwegs - als
Motiv der neugeprägten Zwei-Euro-Münze. 2012 wurde der Brunnen
im Rahmen von Sanierungsarbeiten an der Klosteranlage instandgesetzt. Die Abdichtung seiner Sandsteinschalen erfolgte mit
epasit -Spezialbaustoffen und Know-how.

weiterlesen >
Sandsteinsanierung
in der Fürther Karolinenstra
ße
Ammerbuch, 18. Februar 2013.
In einem Mehrfamilienhaus in der Fürther Karolinenstraße wurden die Fensterleibungen im Erdgeschoss mit dem Sandsteinsaniersystem von epasit Schritt für Schritt erneuert und optisch an das historische
original angepasst

weiterlesen >
Dämmung, Sandstein, Ziegel:
epasit präsentiert Innovationen satt

Ammerbuch, 14. Januar 2013.
Spezialbaustoffhersteller epasit stellt auf der Messe Farbe – Ausbau & Fassade“, Köln, vom 6. bis 9. März 2013 neue Systemlösungen vor.
In Halle 7.1 am Stand A10/B11 wartet das Unternehmen mit innovativen
Baustoffsystemen auf: Eine neuartige Innendämmplatte zur energetischen Sanierung, das Ziegelrestauriersystem ZRS sowie das erweiterte Sandsteinsaniersystem S³ werden dem Fachpublikum vorgestellt.


weiterlesen >
Spende statt Präsente: epasit unterstützt Kinderklinik Tübingens
Ammerbuch, 11 Dezember 2012.
Der Hersteller von Spezialbaustoffen hat zur diesjährigen Weihnachtszeit weitgehend auf Geschenke für seine Kunden verzichtet und stattdessen eine Spende an die Kinderklinik Tübingen überreicht.

weiterlesen >
Dresdner Zwinger:
Sanierung und Dämmung des Mathematisch-Physikalischen Salons

Ammerbuch, Dezember 2012.
Der Dresdner Zwinger gehört zu den bekanntesten Barockdenkmälern
des Landes. Er beherbergt Kunstsammlungen und Museen, wird derzeit aber grundlegend saniert. Im Bauabschnitt Mathematisch-Physikalischer Salon entschieden sich die Verantwortlichen für eine Innendämmung mit
Calciumsilikatplatten. Der Salon beherbergt seit 1728 eine Ausstellung
feinmechanischer Instrumente, die Wiedereröffnung ist für das Frühjahr 2013 geplant.

weiterlesen >
Mit MineralSanoPro 1985 saniert:
Sanierputz wirkt langfristig:
Historisches Aushängeschild Munderkingens vor 27 Jahren saniert

Ammerbuch, 12.09.2012.
Die Stadt Munderkingen im Alb-Donau-Kreis besticht unter anderem
durch ihren mittelalterlichen Stadtkern. Ein Aushängeschild ist das
1563 erbaute Rathaus. Sein Sockel wurde 1985 mit Spezialbau-
stoffen von epasit saniert und ist heute noch in einwandfreiem
Zustand.

weiterlesen >
Schimmel aus der Küche verbannt
Ammerbuch, 8.8.2012.
Das Wohnhaus im Münsterland stammt aus den 1960er Jahren und
besaß so gut wie keine Wärmedämmung. Zahlreiche Wärmebrücken
begünstigten außerdem die Bildung von Schimmel in der Küche.
Durch die Sanierung der Wände mit dem epatherm Wohnklimaplatten-
system entstand ein funktionierender Feuchtehaushalt und ein dauer-
haft schimmelfreies Raumklima.

weiterlesen >
Trinkwasserbehälter bei Heilbronn saniert
Bei der Sanierung eines Zweikammer-Hochbehälters in
Untergruppenbach bei Heilbronn setzte der Zweckverband Schozach-
Wasserversorgungsgruppe auf eine qualitativ hochwertige
Dickbeschichtung mit nur einem Material. Die erste Kammer ist
bereits wieder in Betrieb, die restlichen Arbeiten sollen im Juli 2012
abgeschlossen werden.

weiterlesen >

Wilhelma Stuttgart: Historische Ziegelmauer saniert
Ammerbuch-Altingen, 07. Mai 2012.
Die Stuttgarter Wilhelma ist bis heute Deutschlands einziger zoologisch-botanischer Garten. Ihr überdachter „Wandelgang“ verbindet bereits seit
1851 die historischen Gebäude im Maurischen Garten des Parks.
Witterungseinflüsse machten dem Mauerwerk zu schaffen, weshalb
der Wandelgang 2011 mit Spezialbaustoffen von epasit saniert wurde.

weiterlesen >

epasit schult Verarbeiter von Wohnklimaplatten und Sanierputzsystemen.
Erstmals Fachbetriebe in Norddeutschland zertifiziert

Ammerbuch-Altingen, 23. April 2012.
Im Auftrag der epasit Spezialbaustoffe GmbH zeichnete der Verkaufs-
leiter epasit Nord und Bau-Sachverständige Martin Spickhoff im April
2012 erstmals Verarbeiter mit der Qualifikation „Zertifizierter epasit
Fachbetrieb“ aus.

weiterlesen >


Dachgeschoss saniert mit epatherm Wohnklimaplattensystem
Im Berliner In-Viertel boomt der Dachausbau

Ammerbuch-Altingen,11. April 2012.
Der Bezirk Prenzlauer Berg zählt derzeit zu den angesagtesten
Vierteln Berlins. Kein Wunder also, dass der Ausbau von Da-
substanz soll dabei erhalten bleiben, jedoch einer wohngesunden
Nutzung nicht entgegenstehen.


weiterlesen >
Zeitzeuge „Deutscher Kaiser“:
Spätgotischer Wohnturm umfassend saniert

Ammerbuch-Altingen, März 2012.
Der Wohnturm „Deutscher Kaiser“ ist eines der imposantesten spätgotischen Gebäude der Koblenzer Altstadt. Bei seiner
aufwendigen Sanierung bewährten sich unter anderem das
Sanierputz- und Sandsteinsaniersystem sowie Dicht- und Sperr-
putze des Baustoffspezialisten epasit.


weiterlesen >
Neubau und Beschichtung eines
Trinkwasserbehälters

Ammerbuch-Altingen, 16.02.2012.
Beim Neubau eines Zweikammer-Hochbehälters im schwäbischen Heroldstatt setzte die Albwasserversorgungsgruppe VIII/IX auf eine
qualitativ hochwertige Dickbeschichtung mit nur einem Material.


weiterlesen >
Mineralische Dämmung und Feuchteregulierung eingebaut
Im Labor ist die Luft jetzt rein

Ammerbuch-Altingen, 09.02.2012.
Dämmplatten aus mikroporösem Kalziumsilikat sorgen in einem Berliner
Labor seit November 2011 für ein optimales Raumklima. Vorhandene
Wärmebrücken wurden durch den Einsatz von Thermkeilen systematisch
beseitigt.


weiterlesen >
Feuchtes Erdgeschoss saniert mit epasit
Wenn die Tapete von der Wand fällt

Ammerbuch-Altingen, 17.01.2012.
Feuchteschäden an der Innenseite der Außenwände machten in einem
Wohnheim bei Bremen eine Sanierung nötig. Abgedichtet wurde im
Sommer 2011 von außen und an der unzugänglichen Giebelseite von
innen. Mit einer Horizontalsperre stellte der Verarbeiter zuvor sicher,
dass Feuchtigkeit nicht weiter im Mauerwerk aufsteigen kann.


weiterlesen >
Alles dicht:
Mineralische Dichtungsschlämmen im Härtetest

Ammerbuch-Altingen, 20.12.2011.
Als einer der ersten deutschen Hersteller von mineralischen Abdichtungen hat epasit seine Dichtungsschlämmen nach den neuen Prüfgrundsätzen testen lassen. Die rissüberbrückende Dichtungsschlämme wurde dabei aufwändig auch an einem Verbundkörper geprüft. Die Materialprüfungs- und Forschungsanstalt MPA Karlsruhe erteilte sowohl für die rissüber-brückende (flexible) als auch für die nicht rissüberbrückende (starre) Dichtungsschlämme das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis.


weiterlesen >
Gebäude dämmen - aber nicht um jeden Preis
Ammerbuch-Altingen, 30.11.2011.
Energie sparen durch Gebäudedämmung ist ein vorrangiges Ziel der Bundesregierung. Doch theoretische Zielwerte haben mit der Realität am Bau häufig wenig gemeinsam. Darüber hinaus laufen wir in Deutschland Gefahr, zu schnell zu viel zu dämmen und dabei die gesundheitlichen Folgen für die Bewohner außer Acht zu lassen. In den USA steht die Gesundheit im Vordergrund: US-Bundesstaaten wie Oregon haben die Außendämmung mit Wärmedämmverbundsystemen (WDVS)
verboten, da sie im Verdacht steht Krankheiten auszulösen.


weiterlesen >
Diakonie-Gebäude Witten:
Untergeschoss abgedichtet und saniert.

Ammerbuch-Altingen, 9.11.2011. Das Diakonie-Gebäude
aus den 1970er Jahren war gerade erst renoviert worden,
da trat im Keller erneut Feuchtigkeit auf. Die
durchfeuchteten Wände im gesamten Untergeschoss
wurden daraufhin von innen her abgedichtet und mit einem
Sanierputzsystem dauerhaft trocken gelegt.


weiterlesen >
epasit punktet bei Denkmal-Messe EUHEF in Berlin
Altingen/Berlin, 4.11.2011.
Die Europäischen Schlösser & Gärten Tage in Berlin Ende Oktober 2011 waren ein Erfolg für Spezial-Baustoffhersteller epasit aus Baden-Württemberg. Verarbeiter, Verwalter oder Hochadel – Interessenten
aus unterschiedlichen Bereichen ließen sich von den Sanierungs-
experten des Unternehmens eingehend beraten. Besonders gefragt
waren Baustoff-Systeme für die Kellersanierung, Trockenlegung
feuchten Mauerwerks sowie für die Nutzbarmachung der Räume mit
dem Klimaplattensystem epatherm.

weiterlesen >
epasit stellt aus:
Europäische Schlösser & Gärten Tage 2011

Altingen/Berlin, 12.10.2011. Am 27. und 28. Oktober 2011 ist epasit
zu Gast in der Großen Orangerie des Schlosses Charlottenburg.
Dort findet die Messe Europäische Schlösser & Gärten Tage – kurz
EUHEF – statt. Die Baustoffmanufaktur epasit ist seit mehr als 50
Jahren spezialisiert auf individuelle Lösungen für Denkmalschutz, Alt-
bausanierung, Bauwerksabdichtung, Sandsteinsanierung, Schimmel-
sanierung und -vermeidung sowie Garten- und Landschaftsbau.

weiterlesen >
Michael Hermes neu bei epasit
Baustoff-Spezialist baut Kompetenzteam weiter aus


Ammerbuch-Altingen, 23. August 2011.
Die 2010 gestartete Vertriebsoffensive geht weiter: Zum September 2011 verstärkt Michael Hermes das Team von epasit in Nord- und West-deutschland. Der Baustoff-Fachkaufmann verfügt über rund zwanzig Jahre Branchenerfahrung und war bisher als Gebietsleiter Außendienst
bei einem Marktbegleiter tätig.


weiterlesen >
epasit GmbH bildet Industriekaufmann aus
Gesellschaftliche Verpflichtung und unternehmerische
Notwendigkeit


Ammerbuch-Altingen, 23. August 2011.
Ab September 2011 bildet Spezialbaustoffhersteller epasit im Stammhaus Ammerbuch-Altingen wieder einen jungen Industriekaufmann aus.
Ausbilden heißt zum einen, jungen Menschen eine Chance geben, im Berufsleben Fuß zu fassen. Zum anderen ist es für uns als Betrieb die beste Möglichkeit, qualifizierte Mitarbeiter von morgen heranzubilden“
erklärt Timo Haug, Mitglied der Geschäftsleitung. „Gerade als Familien- unternehmen wollen wir unserer gesellschaftlichen Verpflichtung nachkommen“.

weiterlesen >
Wenn sich der Feuchtraum als
Alptraum entpuppt.


Ammerbuch-Altingen, 2. August 2011.
Beim Hauskauf ist häufig nicht abzusehen, welche Überraschungen
sich in den neuen vier Wänden verbergen. Eine auffallend hohe
Konzentration an Schimmelsporen veranlasste den frischgebackenen
Eigentümer eines 1961 erbauten Privathauses in Brüssel zur Generalsanierung des Badezimmers. Durch den Einsatz eines mineralischen Wohnklimaplattensystems entstand ein funktionierender Feuchtehaushalt und damit ein dauerhaft schimmelfreies, gesundes Raumklima.


weiterlesen >
Brandgefahr vieler Baustoffe nicht unterschätzen.
Energetische Sanierung: Vorsicht Brandgefahr.

Ammerbuch-Altingen, 30.5.2011.
Steigende Energiekosten und staatliche Förderprogramme bewegen so manchen Wohnungseigentümer zu einer energetischen Sanierung. Wärmeschutz und Schimmelbekämpfung stehen im Vordergrund, der Brandschutz wird jedoch häufig vernachlässigt. Mit verheerenden Folgen: 6.000 bis 8.000 Schwerverletzte und mehr als 600 Tote bei Wohnungs-
bränden in Deutschland pro Jahr. Fachleute empfehlen nicht brennbare
Baustoffe als sichere Alternative.

weiterlesen >
Waldseer Hof:
500 Jahre altes Gemäuer energetisch saniert.


Ammerbuch-Altingen, 06. Mai 2011.
Die Stadt Markdorf nahe dem Bodensee beherbergt heraus-
ragende historische Denkmäler wie den 1510 erbauten Waldseer
Hof und das knapp 200 Jahre jüngere Kloster. Frisch saniert sind
sie nicht nur Schmuckstücke für das Stadtbild sondern auch
Teil eines ehrgeizigen Sozialzentrums. Ein Schwerpunkt der
energetischen Sanierung war die komplette Innendämmung
von Außenwänden und Decken mit einem bauphysikalisch
unbedenklichen, nicht-brennbaren System.

weiterlesen >
Handwerkermesse Schwäbisch Gmünd
Besucheransturm beim Thema
„Schimmelbildung“


Ammerbuch-Altingen, 21.2.2011.
„Schimmelbildung in Wohnräumen. Was tun?“ diese Frage
wollten zahlreiche Häuslebauer und Renovierer auf der 24. Handwerkerausstellung in Schwäbisch Gmünd beantwortet
haben. Der Ingenieur und Sachverständige Josef Rupp
referierte im Februar 2011 an beiden Messetagen im Namen
von epasit Spezialbaustoffen, und stand auch am Messestand
Interessenten Frage und Antwort.

weiterlesen >
Bau 2011 war ein voller Erfolg
epasit: Beste BAU aller Zeiten

Ammerbuch-Altingen, 27.01.2011.
Die BAU München im Januar 2011 war die bislang er-
folgreichste Messe für Spezial-Baustoffhersteller epasit.
Die aktuellen System-lösungen rund um Bauwerksanierung
und Bautenschutz trafen auf enorme Nachfrage, mehr als
2000 vielversprechende Gespräche mit potentiellen
Neukunden führte das neunköpfige Messeteam während
der diesjährigen BAU.

weiterlesen >
Wärmedämmung, Brand- und Schallschutz aus einer Hand
Helsinki:
Sanierung des historischen
Stadtgymnasiums

Ammerbuch-Altingen, 13.01.2011.
Das um 1870erbaute Gymnasium in der finnischen
Hauptstadtwurde aufgrund von Bauschäden und
mangelnder Wärmedämmung ab 2007 generalüberholt.
Im Vordergrund stand die energetische Sanierung des
Gebäudes. Hierfür wählten die Finnen das patentierte Kalziumsilikatplattensystem „epatherm
“.

weiterlesen >
Recycling als Beitrag zum Umweltschutz
epasit erhält CO2-Sparer-Zertifikat


Ammerbuch-Altingen, 21.12.2010.
Spezial-Baustoffhersteller epasit setzt auch bei der
Entsorgung von Verpackungen auf nachhaltiges
Wirtschaften. Dafür wurde das Unternehmen nun
mit diesem CO2-Sparer-Zertifikat ausgezeichnet.

weiterlesen >
Jürgen Berg verstärkt Verkaufsteam
Neuer Gebietsverkaufsleiter bei epasit


Ammerbuch-Altingen, 13.12.2010.
Mit Jürgen Berg holt epasit einen Branchenkenner und Baufachmann
an Bord, der die Expansion der Baustoffmanufaktur weiter unterstützen soll. Berg tritt die neugeschaffene Stelle als Gebietsverkaufsleiter
epasit / epatherm für die Mitte Deutschlands zum Januar 2011
an. Mit Spezialbaustoff-Lösungen für Bautenschutz und
Bauwerksanierung ist epasit seit mehr als 50 Jahren am Markt.

weiterlesen >

Villa Merkel restauriert mit Spezial-Baustoffen von epasit
Ein kniffliger Fall: Die Esslinger Zement-Villa


Ammerbuch-Altingen, 02.12.2010.
Die Fassade der Villa Merkel in Esslingen am Neckar erstrahlt wieder im Neurenaissance-Stil. Doch die Restaurierung des 1873 erbauten Experimentalbaus aus Zement stand zunächst unter einem schlechten Stern. Mit welchen Materialien sollte man das ungewöhnliche Bauwerk sanieren? Die historische Bausubstanz stellte Wissenschaft und Baustoffindustrie vor eine schwierige Aufgabe. Ein Hersteller von Spezial-Baustoffen aus dem nahegelegenen Ammerbuch modifizierte schließlich seine vorhandenen Entwicklungen speziell für diese Sanierung.

weiterlesen >

MineralSanoPro saniert feuchtes Mauerwerk
Wohlfühlfaktor mit Zertifikat


Ammerbuch-Altingen, 04.10.2010.
Feuchtigkeit und Salz im Mauerwerk greifen dieBausubstanz an. Dadurch sinkt nicht nur die Lebensqualität, auch dieWärmedämmung des Gemäuers versagt häufig und damit geht Energie verloren. Eine unangenehme und teure Situation. Abhilfe schafft ein mehrstufiges Saniersystem, dass den Verfall stoppt und die Feuchtigkeit im Mauerwerk reguliert. Wissenschaftliche Langzeitstudien und die Praxis selbst belegen seine Wirkungsweise. Im August 2010 erhielt epasit erneut das international anerkannte WTA-Zertifikat verliehen..

weiterlesen >
Wettbewerbsvorteil für Wohnklimaplattensystem
Epasit exklusiver Partner von Sentinel-Haus


Ammerbuch-Altingen, 30.08.2010.
Epasit hat als bislang einziger Hersteller sein komplettes Wohnklimaplatten-system vom eco-Institut in Köln nach den Anforderungen des Sentinel-Haus Instituts untersuchen lassen. Das Ergebnis: epatherm und sämtliche Komponenten sind frei von Schadstoffen und auch für Allergiker empfehlenswert. Epasit ist damit offizieller Partner des Sentinel-Haus Instituts im Bereich Calciumsilikatplatten.

weiterlesen >
Baustoff-Spezialist epasit verstärkt Team
epasit engagiert Matthias Jacob Baustoff-Spezialist epasit verstärkt Team

Altingen, 29. Juli 2010.
Der Spezial-Baustoffhersteller epasit stärkt Beratung und Vertrieb mit
dem Baufachmann Matthias Jacob. Der Bauingenieur und Spezialist für Dämmung, Altbausanierung und Schimmelvermeidung verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in der Branche. Die Bau-stoffmanufaktur epasit ist mit individuellen Lösungen im Bautenschutz
und der Bauwerksanierung seit mehr als 50 Jahren am Markt erfolgreich.

weiterlesen >
Keine Chance für Schimmel
epatherm Wohnklimaplatten reduzieren Heizkosten und schaffen
gesundes Raumklima Keine Chance für Schimmel

Altingen, 21.Juli 2010.
Feuchte Wohnungen stören unser Wohlbefinden und können der Gesundheit schaden. Auch die Bausubstanz und damit der Immobilien-
wert wird durch Feuchtigkeitsschäden und Schimmel beeinträchtigt. Ein patentiertes Wohnklimaplattensystem der Firma epasit verspricht Abhilfe.
Die umweltfreundlichen epatherm Wohnklimaplatten sorgen für ein ausgewogenes Raumklima und senken Heizkosten dauerhaft.

weiterlesen >


  Presse-Kontakt
  
   Sie haben Fragen oder wünschen
   ein persönlichen Kontakt.

   Fon: +49 (0)7032 - 20 15-0
   e-mail: presse@epasit.de