Feuchte im Gewölbe stoppen Gewölbekeller denkmalgerecht sanieren
Gewölbe-Feuchtesanierung2021-08-26T14:24:35+00:00
Produkte

Gewölbekeller dauerhaft trockenlegen

Probleme sehen

Seitlich eindringende Feuchtigkeit, drückendes Grundwasser oder mikrobielle Schädigungen: Die Liste möglicher Feuchtigkeitsprobleme in Gewölben ist lang. Aus bautechnischer Sicht markiert der Gewölbekeller meist den tiefsten Punkt eines Gebäudes. Daher gestaltet sich die Trockenlegung komplexer als bei nicht erdberührenden und höherliegenden Bauteilen.

Zusammenhänge erkennen

Ob es um die optische Verschönerung des Mauerwerks oder eine grundlegende Sanierung geht: Das Bauexperten-Team von epasit analysiert die Gegebenheiten vor Ort und berät Sie über die gesamte Bandbreite möglicher Schädigungen und Lösungen hinweg.

Probleme lösen

Ist die Ursache der Feuchtigkeit im Gewölbe ermittelt, erstellen wir einen detaillierten Sanierungsfahrplan für Sie. Dieser bezieht auch den geplanten Verwendungszweck mit ein: Soll der Gewölbekeller als trockener Lagerraum dienen oder als Aufenthaltsraum genutzt werden? Eine Sanierung orientiert sich immer an den Gegebenheiten vor Ort.

Dazu einige Beispiele: Liegt der Lastfall drückendes Wasser vor, sollte dieses mittels Horizontalsperre und Innenabdichtung unterbunden werden. Für eine feuchte- und salzregulierende Sanierung eignet sich ein Sanierputz.

Überlassen Sie bei der Trockenlegung Ihres Gewölbekellers nichts dem Zufall. Nutzen Sie unsere jahrzehntelange Erfahrung

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.
Senden Sie uns ein E-Mail unter info@epasit.de
oder rufen Sie uns direkt an unter
+49 (0)7032 2015-0.

Mit epasit Kontakt aufnehmen.

Unsere praktischen Helfer

Nach oben